Die Idee hinter dem Treffen

2017

Noch im Jahr 2016 entschieden wir uns aufgrund des positiven feedbacks, trotz miesen Witterungsbedingungen, für eine Wiederholung - diesmal bei tropischen Temperaturen. Wir durften wieder zahlreiche altbekannte und neue Gäste begrüßen, die sich freitags von den "Galliern" kullinarisch  mit musikalischer Untermalung unserer "Oldmetal Classic Racing Band" verwöhnen ließen. Samstag Vormittag starteten wir unsere Ausfahrt durchs Waldviertel mit Zwischenstop in Jungschlag, wo wir mit einer tollen Modellflugshow des MFC Jungschlag unterhalten wurden. Wie auch schon freitags gab es abends Live Music durch "Oldmetal Classic Racing Band" und die Cheyennes, ergänzt durch special guest Assim - "der letzte singende Mohikaner".

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer und Sponsoren, den fleißigen Wirtsleuten, sowie den großzügigen Spendern der Tombolapreise, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht möglich wäre. Auf ein Neues im 2018er!

2016 - first Date

Wir, damit meine ich meine liebe Frau Petra und ich, machten uns in den letzten zwei Jahre schon Gedanken, wie wir unseren Moto Guzzi fahrenden Freunden die schönen und kurvigen Seiten des Waldviertels schmackhaft machen können. Da ich mehrere Jahre im Herzen der österreichischen Moto Guzzi Metropole Kirchberg am Wechsel gewohnt habe, lag es nahe das „1. Waldviertler Moto Guzzi Treffen“ ins Leben zu rufen.
Etwa zum Jahreswechsel 2015/16 fiel die Entscheidung, den Event von Null an zu starten. Es begann mit den Entwürfen zum neuen Logo. Mit der tatkräftigen Unterstützung unseres Freundes Bernhard Renner (Fa. beRecont) entstand ganz schnell das komplette Paket von Logo, Aufkleber, Plakate, Transparente über facebook Auftritt (Waldviertler Guzzisten) bis hin zur homepage.
Schnell war uns die optimale Lokation klar. Es konnte nur das Erlebnisdorf „Gallien“ www.gallien.at sein. Die Entscheidung für die Musik am Samstag ( www.solidundgold.at ) sowie die professionelle Technik für Musik und Licht an beiden Tagen von Klaus Bergen nebst Familie und Helfer waren die logische Konsequenz auf Grund bester Verbindungen. Die Tatsache, dass wir am Freitagabend selber spielen ( „Oldmetal Classic Racing Band“ ) entschieden wir ganz kurzfristig.
Dankenswerterweise unterstützten uns noch Heidi und Thomas ( „Cheyenne“ ) mit ihrem professionellen Programm. Zum Programm am Samstag gehörte natürlich die obligatorische Ausfahrt über kurvige waldviertler Straßen, die zügig und gut abgesichert mit 50 Motorräder ein beeindruckender Ohrenschmaus war. Als Zwischenziel und Raststation wählte ich das Jagdschloss Waldreichs mit ihrer beeindruckenden Falknerei und Greifvogelvorführung. Zur besonderen Überraschung und Freude von uns Guzzisten, war der Kontakt mit den imposanten Steinadler, da er das Markenzeichen der MOTO GUZZI widerspiegelt.

Hiermit möchte ich mich bei allen Sponsoren und Helfern bedanken, die dazu beigetragen haben dass das 1. Waldviertler Moto Guzzi Treffen zu einer unvergesslichen Veranstaltung wurde. „Vielen Dank, ohne euch ginge es nicht!“.
Auf Grund der vielen positiven Resonanz ( 83 an der Anmeldung registrierte Teilnehmer, davon 65 Moto Guzzi´s aus vier Nationen wobei der weitest Angereiste 900Km aus Polen kam ) besteht Wiederholungsbedarf. Daher wird das 2. Waldviertler Moto Guzzi Treffen am 04.-05. August 2017 in Gallien seine Fortführung finden.

... einige Eindrücke vom Freitagabend mit „Oldmetal Classic Racing Chaos Band“, „Cheyenne“ und „Solid & Gold“